Service-Navigation

Suchfunktion

Das Finanzamt Lörrach

Der Finanzamtsbezirk Lörrach umfasst auf einer Fläche von 727,56 km² mit Ausnahme der Gemeinden Bad Bellingen, Schliengen und Malsburg-Marzell alle Städte und Gemeinden des Landkreises Lörrach mit über 216.000 Einwohner. Er liegt im sogenannten Dreiländereck Deutschland/Frankreich/Schweiz. Sitz des Finanzamts ist die Stadt Lörrach mit 49.300 Einwohnern, die durch die Grenzlage sehr stark geprägt ist.

Das Finanzamt Lörrach besteht aus 19 Sachgebieten mit über 300 Beschäftigten (davon ca. 50 Auszubildende) und ist in drei nebeneinander liegenden Gebäuden in der Luisenstraße untergebracht.

Bedeutende Unternehmen sind die Firmengruppe Hoffmann-La Roche AG, Ciba-Geigy AG, Endress + Hauser GmbH & Co.KG, Energiedienst AG sowie Aluminium Rheinfelden GmbH. Der Finanzamtsbezirk befindet sich im "Speckgürtel" der Agglomeration Basel. Ungefähr 24.000 in Deutschland wohnende Steuerbürger arbeiten im Großraum Basel (Grenzgänger).
Das Steueraufkommen der letzten drei Jahre stellt sich wie folgt dar:

 
 
2016
2015
2014
Gesamtaufkommen
Mio €
718
800
687
Lohnsteuer
Mio €
413
405
379
Veranlage Einkommensteuer
Mio €
505
468
416
Körperschaftsteuer
Mio €
118
136
65
Umsatzsteuer
Mio €
-482
- 364
-316

Anfahrtbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Fußweg ab Bahnhof Lörrach, ca. 3 Minuten.

Vom Bahnhofsvorplatz geht es zu Fuß an der dem Bahnhof gegenüberliegenden Hauptpost rechts vorbei in Richtung des grünen Hochhauses (Stadtverwaltung). An diesem vorbei geht es direkt dahinter links in die Luisenstr. Die nächsten Gebäude sind bereits Finanzamtsgebäude. Das dritte Gebäude Luisenstr. 10 a ist das Hauptgebäude und liegt etwas zurückgesetzt hinter der Einfahrt zum Tiefgaragenparkplatz auf der linken Seite der Straße.

Anfahrtbeschreibung mit PKW:

Von der Autobahn (A 98):

Von der Ausfahrt Lörrach Mitte geht es über eine Ampelanlage ca. 300 m geradeaus weiter bis zum Kreisverkehr. Den Kreisverkehr an der ersten Ausfahrt verlassend geht es dann geradeaus an einer Fußgängerampel vorbei bis vor die nächste Ampelanlage auf Höhe einer Tankstelle. Vor dieser Ampel biegt man rechts ab und fährt geradeaus weiter in einer leichten Linkskurve ca. 500 m bis zur Ampelkreuzung. Dort biegt man zuerst links ab und dann ca. 100 m weiter, auf Höhe des Busbahnhofs, rechts ab in die Luisenstraße. An der ersten Parkhauseinfahrt der Stadtverwaltung vorbei befindet sich die Einfahrt zur Tiefgarage des Finanzamts etwa 150 m weiter auf der linken Seite.

Von der Bundesstrasse (B 317):

Auf Höhe der Abzweigung zur Autobahn (A 98) fährt man links Richtung Kreisverkehr. Den Kreisverkehr an der ersten Ausfahrt verlassend führt der Weg dann weiter wie oben von der Autobahn A 98 aus beschrieben.

Zum Lageplan

Zur Übersicht der zum Amtsbezirk des Finanzamts gehörenden Gemeinden und Städte.

Zum Überblick über die Aufbauorganisation des Finanzamts (Schema).

Das Finanzamt ist im Einzelnen zuständig für die Festsetzung und Erhebung folgender Steuern:

  • Einkommensteuer (einschl. Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer)
  • Körperschaftsteuer
  • Kirchensteuern
  • Solidaritätszuschlag
  • Umsatzsteuer
  • Grunderwerbsteuer
  • Kraftfahrzeugsteuer

Des Weiteren werden im Finanzamt folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Außenprüfungsdienste
  • Einheitsbewertung (Grundvermögen)
  • Festsetzung der Gewerbesteuermessbeträge für die Gemeinden
  • Festsetzung der Grundsteuermessbeträge für die Gemeinden

Folgende Aufgaben werden von anderen Finanzämtern wahrgenommen:

Aufgabe
übertragen auf das Finanzamt
Allgemeine Betriebsprüfung für bestimmte Betriebe der Land- und Forstwirtschaft
Arbeitnehmerüberlassung (grenzüberschreitend), sofern nicht Baugewerbe
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Frankreich)
Arbeitnehmerüberlassungsfälle des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)
Ausländische Werkvertragsunternehmen und Werkvertragsarbeitnehmer sofern nicht Baugewerbe
Besteuerung der Bauherrengemeinschaften / Immobilienfonds
Erbschaft- und Schenkungsteuer
Rennwett-/Lotteriesteuer
Steuerfahndung
Straf- und Bußgeldsachen
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Frankreich)
Umsatzbesteuerung ausländischer Unternehmer (Liechtenstein, Schweiz)
Versicherungssteuer, Feuerschutzsteuer
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Frankreich)
Werkvertragsunternehmer und Werkvertragsarbeitnehmer des Baugewerbes (Liechtenstein, Schweiz)

Hinweis: Die Aufzählung ist nicht abschließend. Weitere Einzelheiten ergeben sich u.a. aus der "Finanzämter-Zuständigkeitsverordnung" in der jeweils gültigen Fassung. Auskünfte dazu erhalten Sie beim Finanzamt.

Fußleiste